comment Add Comment

Qualitätsmanagement in der radiologischen Praxis – was bringt ein externer Dienstleister?

Daniel Ellwanger, Leiter des CuraProtect Teams bei Curagita im Gespräch mit Philipp Grömminger (Plus Quality GmbH)

Ellwanger: Herr Grömminger, Sie sind Berater für medizinische Einrichtungen unter anderem zum Thema QM – welchen fachlichen und beruflichen Hintergrund haben Sie?

Grömminger: Ich habe zunächst Chemie studiert, war dann einige spannende Jahre in der Unternehmensberatung tätig und bin 2014 bei Plus Quality, dem Unternehmen, das meine Mutter aufgebaut hat, eingestiegen. Als gelernte Arzthelferin und später als QMB in der Radiologie hatte sie früh erkannt, dass QM ein gutes Thema für eine eigene unternehmerische Tätigkeit ist.

Ellwanger: Nun liegt der Einführungshype Qualitätsmanagement in Arztpraxen ja bereits hinter uns. Bei vielen Praxen läuft das in Eigenregie ganz rund. Wozu braucht man noch externe QM-Beratung durch Sie?

Grömminger: Wir bringen als externe QM-Profis den Blick von außen, unser Wissen ist immer up to date und wir stärken die in den Praxen mit dem Thema betrauten Ärzte und Mitarbeiter. Es gibt nach wie vor sehr viele Praxen und medizinische Einrichtungen, die für QM nicht viel Zeit und Wertschätzung übrighaben.

Continue reading „Qualitätsmanagement in der radiologischen Praxis – was bringt ein externer Dienstleister?“

CurAcademy: QM-Workshop: Risikomanagement in der radiologischen Praxis

din_haus_0103_web

Praxiswachstum, Schnittstellen (z. B. zum Krankenhaus) sowie gesetzliche Anforderungen stellen die radiologischen Praxen auch im Qualitätsmanagement vor neue Herausforderungen. Gesetzlich verpflichtend ist ein QM-System zu führen, darüber hinaus lassen sich viele Praxen zusätzlich im Rahmen eines externen Audits zertifizieren. Seit 2015 rückt dabei das Risikomanagement durch die ISO 9001 und die Vorgaben des G-BA in den Fokus.

Inhalte
Werden Sie mit den Begrifflichkeiten des Risikomanagements im Rahmen des QM vertraut und erlernen Sie an Hand von Beispielen, wie man die Anforderungen von Norm und QMRichtlinie einfach und zielführend umsetzen kann.

• Was wird von der Praxis im Risikomanagement gefordert?
• Wie kann Risikomanagement der Praxis nutzen?
• Wie kann Risikomanagement in der Praxis umgesetzt werden?

Ihr Nutzen
Diskutieren Sie mit Kollegen aus den Radiologienetz Praxen relevante Ansätze für Lösungen in den Bereichen Risikoanalyse, -bewertung, -bewältigung und -überwachung, Fehlermanagement, Fehlermeldesysteme sowie Beschwerdemanagement. Sie erfahren, welche Themen verpflichtend umzusetzen sind und werden mit einfachen, anwenderfreundlichen Vorschlägen für ein professionelles und effizientes Qualitätsmanagement in Ihrer Praxis gerüstet.

Zielgruppe
QMB der Praxis, Ärzte, MTRAs oder MFAs, die mit dem QM-System der Praxis betraut sind

Referent
Philipp Grömminger, PlusQuality GmbH

Weitere Informationen und Anmeldung
Mona Schneider (mos@curagita.com, 06221 50 25 417)

comment Add Comment

QM-Workshop im September: „Risikomanagement in der radiologischen Praxis“

Praxiswachstum, Schnittstellen und gesetzliche Anforderungen stellen radiologische Praxen auch im Qualitätsmanagement vor neue Herausforderungen. Ein Qualitätsmanagementsystem ist gesetzlich verpflichtend. Darüber hinaus lassen sich viele Praxen zusätzlich im Rahmen eines externen Audits zertifizieren. Seit 2015 rückt dabei das Risikomanagement durch die ISO 9001 und die Vorgaben des G-BA in den Fokus. CurAcademy bietet dazu im September 2018 einen Workshop an.

Continue reading „QM-Workshop im September: „Risikomanagement in der radiologischen Praxis““

comment Add Comment

Workshop Qualitätsmanagement der CurAcademy – ein Rückblick

Am 15. September fand im Haus der Radiologie der Workshop Qualitätsmanagement statt. Referent war Philipp Grömminger von der PlusQuality GmbH, Kooperationspartner der Curagita und Experte im Bereich Qualitätsmanagement in Praxen. Die 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartete ein Workshop in zwei Themenblöcken.

Continue reading „Workshop Qualitätsmanagement der CurAcademy – ein Rückblick“