comment Add Comment

Dosismanagement – Erfahrungen aus dem Praxisalltag

Online-Workshop via Zoom

Themenschwerpunkte

Strahlenschutzgesetz und Umsetzungsfristen, Funktionalitäten und praktische Erfahrungen aus Conradia- und Netzpraxen mit dem Dosismanagementsystem DoseM / Infinitt, Einbeziehung des Medizinphysikexperten

Zielgruppe

Der Workshop wendet sich an Aufgabenträger, die für das Thema Dosismanagement einer radiologischen Praxis verantwortlich sind oder im Rahmen ihrer Praxistätigkeit enge Berührungspunkte mit dem Dosismanagement haben.

Nutzen

Wenn Sie sich in das Thema Dosismanagement einarbeiten wollen und zugleich erfahren wollen, wie man das Dosismanagement-System möglichst effizient in der Praxis implementiert und im Praxisalltag einsetzt, sind Sie in diesem Workshop richtig. Gerne können Sie Ihre Fragen auch im Vorfeld per E-Mail einreichen.

Referentin

Christin Harms, BA Gesundheitsmanagement, MTRA und Curagita Projektmanagerin Technik/ Strahlenschutz

Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei im Rahmen der Netzmitgliedschaft.

Weitere Informationen und Anmeldung

Mona Schneider (curacademy@radiologienetz.de, 06221 50 25 417)

Link zur Registrierung: https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZAsceGorjguE9GUaVZrYqBVvuB6C_vho Gfw

Neu im Team Gerätemanagement: Christin Harms aus Hamburg

Christin Harms

Christin Harms wechselte vergangenen November von der Conradia Hamburg in das Team Gerätemanagement der Curagita Holding. Seither treibt sie dort insbesondere den Kompetenzausbau im Dosismanagement sowie Anwendungsoptionen der Künstlichen Intelligenz voran. Wir stellen die erfahrene MTRA mit Abschluss im Gesundheitsmanagement vor.

CuraCompact: Wie kam es zum Wechsel aus der Position als MTRA bei Conradia zur Managerin bei Curagita?

Christin Harms: Ich habe schon vor Jahren die Weichen dafür neu gestellt. Als mein Interesse am Projektmanagement stetig wuchs und ich nach Möglichkeiten suchte, mich mehr in der Organisation von Praxen einzubringen, begann ich vor vier Jahren, nebenberuflich an der Fachhochschule für Ökonomie und Management Gesundheitsmanagement zu studieren. Während dieser Zeit konnte ich als Werkstudentin die Conradia-Personalabteilung dabei unterstützen, MTRA aus dem Ausland anzuwerben bzw. Schulabgänger in Deutschland zu erreichen. Dort konnte ich auch meine Ambitionen, mich nach dem Bachelorabschluss im Sommer 2020 beruflich weiter zu entwickeln, platzieren. Continue reading „Neu im Team Gerätemanagement: Christin Harms aus Hamburg“

comment Add Comment

Dosismanagement-Update

Vor zwei Jahren war das Thema Dosismanagement ein Schwerpunktthema auf den Vollversammlungen und im CuraCompact. Anlass war die neue Strahlenschutzverordnung, die am 31. Dezember 2018 in Kraft trat und für Unruhe in den Reihen der Netzmitglieder sorgte. Zwar gelten die grundsätzlichen Anforderungen des Strahlenschutzes fort, wurden aber in einigen Aspekten ergänzt oder in der Umsetzung bzw. in Details überarbeitet, z.B. bzgl. des Einsatzes von Medizin-Physik-Experten (MPE), des Umgangs mit Vorkommnissen oder der Erstellung von Arbeitsanweisungen. An mehreren Stellen wurden zunächst Übergangsvorschriften definiert.

In „Der Radiologe“ vom 26. Februar 2019 wurde von PD Dr. Michael Walz (Ärztliche Stelle für Qualitätssicherung in der Radiologie, Nuklearmedizin und Strahlentherapie Hessen) und Dr. Michael Wucherer sowie Prof. Dr. Reinhard Loose (Institut für Medizinische Physik, Klinikum Nürnberg) eine gute Zusammenfassung für den radiologischen Praxisalltag formuliert.

Insbesondere enthält diese folgende wichtige Erweiterungen:

Continue reading „Dosismanagement-Update“

comment Add Comment

Aus den Vollversammlungen

Im September fanden in den regionalen Netzen in Berlin, München-Planegg, Ludwigsburg und Heidelberg Vollversammlungen statt. Statt eines einzelnen Schwerpunktthemas fasste die Agenda dieses Mal die vielen politischen und bürokratischen Nadelöhre im radiologischen Praxisalltag zusammen (nähere Ausführungen
zu den einzelnen Themen siehe CuraCompact 3/2018 oder untercuracompact.de).

Continue reading „Aus den Vollversammlungen“

comment Add Comment

Politische und bürokratische Nadelöhre im radiologischen Praxisalltag

Dosismanagement, Bedarfsplanung, Telematik, DSGVO, dazu die teilweise nur schwer verständliche Rechtsprechung des Bundessozialgerichts: Die Jahre 2018 und absehbar 2019 haben es in sich mit neuen bürokratischen und gesetzlichen Anforderungen an niedergelassene Ärzte. Gesundheitsminister Spahn möchte zudem mit einem umfassenden Terminservice-und Versorgungsgesetz (TSVG) bereits im Frühjahr nächsten Jahres das Gesundheitssystem reformieren. Im Titelthema stellen wir die Relevanz der verschiedenen Vorhaben für radiologische Praxen dar.

Continue reading „Politische und bürokratische Nadelöhre im radiologischen Praxisalltag“

comment Add Comment

Update Dosismanagement: Anwendererfahrungen mit der Software Radimetrics

Auf den Juni-Vollversammlungen wurde ausführlich über Praxisanforderungen an ein Dosismanagementsystem diskutiert (siehe Abb. 1). Andrea Salwat aus dem DeRaTek- Team stellte die Erfahrungen der DeRaG-MVZ Conradia Hamburg und Diagnostik München mit Teststellungen der Siemens-Software Teamplay (Dose-Version) und dem Produkt DoseM von Infinitt vor (lesen Sie dazu auch ausführlich im CuraCompact 2/2018). Konsens in den regionalen Netzen herrschte darüber, dass das Thema Dosismanagement in den Praxen als weiterer bürokratischer und administrativer Hemmschuh im Praxisalltag gesehen wird. Der Nutzen, im Einzelfall die Patientendosis zu optimieren, so der Tenor, wird von den beträchtlichen Kosten (Zeit und Investition) überkompensiert.

Continue reading „Update Dosismanagement: Anwendererfahrungen mit der Software Radimetrics“

comment Add Comment

Dosismanagement – Balanceakt zwischen gesetzlichen Anforderungen, Patientenwohl und Praxisnutzen

In aller Munde ist schon seit längerem das Thema Dosismanagement. Alle Radiologen wissen, dass künftig strengere Anforderungen an die Einhaltung und Kontrolle der Dosisgrenzwerte auf sie zukommen. Hauptaugenmerk liegt in den radiologischen Praxen zunächst auf der Computertomographie. Hier gilt weiterhin das ALARA-Prinzip des Strahlenschutzes (As Low As Reasonably Achievable).

Continue reading „Dosismanagement – Balanceakt zwischen gesetzlichen Anforderungen, Patientenwohl und Praxisnutzen“

comment Add Comment

Dosismanagement-Systeme für die radiologische Praxis – Status quo-Bericht

Andrea Salwat aus dem DeRaTek-Team im Gespräch mit Guido Gebhardt, Jury-Mitglied beim Medienpreis für Radiologie sowie Herausgeber des Radiologie Magazin.

Continue reading „Dosismanagement-Systeme für die radiologische Praxis – Status quo-Bericht“