comment Add Comment
Posted on Last updated

Step by Step: Die DeRaG wächst in und um München

Nach der Eröffnung des neuen MVZ-Standortes der Diagnostik München in Planegg Ende 2017, wächst die DeRaG vor Ort weiter. Zum 1.4.2018 wurde eine Radiologie-Praxis in Schongau durch das MVZ Diagnostik Schongau GmbH im ortsansässigen Krankenhaus übernommen. Im Juli eröffnet ein weiterer MVZ-Standort der Diagnostik München im Ärztehaus Putzbrunner Straße 7 in Altperlach. Zudem konnte eine weitreichende Kooperation mit dem Städtischen Klinikum München eingegangen werden.

Die Zeichen in München stehen auf Wachstum, das zeigen auch die jüngsten Zahlen. Das erste Quartal 2018 verlief für die Diagnostik München (DKM) sehr erfolgreich. Auch die neu dazu gekommenen MVZ-Standorte konnten direkt ihre Leistungszahlen in allen Bereichen steigern, die Privat-Klientel hat zugenommen, die Gewinnschwelle wurde überschritten. „Nahezu alle Geräte laufen unter Vollauslastung bei konstant hoher Nachfrage“, freut sich Prof. Dr. Lars Grenacher mit seinen Kollegen in der ärztlichen Geschäftsleitung Böhme, Henzler und Wagenmann. Geschäftsführer und DeRaG-Vorstand Schmidt-Tophoff ergänzt: „Endlich gelingt die Sanierung in München: Wir schreiben Gewinne, verdoppeln den Umsatz und versorgen den von Kickback gereinigten Großraum mit Top-Radiologen und zukunftsfähigen Partnern.“

Planegg

Der Standort Planegg hat das erste halbe Jahr erfolgreich absolviert. Es gelang mit den urologischen Kollegen auf der einen Seite und in neuer Konstellation mit Radiologen der DKM und aus der Radiologie München Süd West sowie den nicht-ärztlichen Mitarbeitern, ein schlagkräftiges Team zu bilden mit effizienten Workflows und Zufriedenheiten auf allen Seiten. (Lesen Sie dazu mehr in CuraCompact, Ausgabe 1/2018.) Der Gerätepark wurde bereits vergrößert. Aufgrund der hohen Nachfrage werden zudem die Betriebszeiten ausgeweitet.

Auf radiologischer Seite haben die Hauptakteure Dr. med. Thomas Bauer (München Süd West) und Prof. Dr. Thomas Henzler (Diagnostik München) durch Dr. Dr. Tibor Vag Verstärkung erhalten, der seit diesem Jahr Teil des DKM-Teams und Experte auf dem Gebiet der Prostata-Bildgebung ist.

Schongau

Anfang des Jahres hat die Diagnostik München (DKM) mit der radiologischen Versorgung des Krankenhauses in Schongau begonnen. Dazu wurde das MVZ Diagnostik Schongau GmbH unter Leitung von Prof. Dr. Lars Grenacher gegründet. Sebastian Dieterle, kaufmännischer Geschäftsführer der DKM: „Seither hat sich der Standort gut entwickelt, die Resonanz ist sehr positiv – nicht zuletzt durch den Qualitätssprung bei der radiologischen Versorgung vor Ort, den unser Expertenteam mit sich brachte. Das bestätigen uns auch die Chefärzte des Krankenhauses.“

Zum 1.4. nun wurde die freiberufliche Radiologie-Praxis von Ulrich Buchner am Krankenhaus in Schongau durch die MVZ Diagnostik Schongau GmbH übernommen. Damit konnte die Radiologie-Versorgung auch im ambulanten Bereich starten. Buchner bleibt dem Standort als leitender Radiologie erhalten. Er wird ab sofort von dem Radiologen Dino Kovacevic unterstützt.

Mit einem neuen Hightech-Kardio-CT-Gerät und einem MRT-Gerät hat die DKM auch technisch in Schongau investiert. Zahlreiche Herausforderungen und Hürden galt und gilt es nach wie vor in Schongau zu meistern. Besonderes Augenmerk liegt auf der Zusammenführung der zwei unterschiedlichen Teams – zum einen aus dem Krankenhaus, zum anderen aus der Praxis.

Die Versorgungsqualität in der Region wird mit dem neuen Angebot merklich verbessert, was sowohl die Patienten als auch das Krankenhaus und die Zuweiser begrüßen. Das Projekt ist auch ein Meilenstein für die DeRaG, die erstmals in der ländlichen oberbayrischen Region Fuß gefasst hat.

Altperlach

Im Süd-Osten von München eröffnet die Diagnostik München im Juli einen weiteren MVZ-Standort im Ärztehaus Putzbrunner Straße 7. Das Ärztehaus beherbergt weitere Fachgruppen (z. B. Orthopädie), was eine Zusammenarbeit vor Ort ermöglicht.

Radiologe Dr. Dr. Albert Strauß, bisher Oberarzt am Universitätsklinikum Heidelberg, konnte als Leiter für den Standort gewonnen werden. Auch dieser neue MVZ-Standort steht für eine hohe medizinische Qualität – der Grundstein für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Zuweisern in diesem Stadtgebiet. So finden sich in unmittelbarer Nachbarschaft weitere Kliniken und Praxen, die das neue Angebot begrüßen. Erste Kooperationen sind in Anbahnung.

Auch in diesem neuen MVZ-Standort finden sich ein leistungsstarker Hightech-Gerätepark mit MRT, CT und Röntgendiagnostik sowie moderne Praxisräume.

Besonderheit in Altperlach: Anders als der Ortsname vermuten lässt, entwickelt sich die Umgebung des neuen MVZ-Standorts gerade ganz neu. Das radiologische Angebot trifft damit auf eine wachsende Nachfrage nach radiologischen Leistungen in einem sich dynamisch entwickelnden Stadtteil.

Städtisches Klinikum München

Die DKM kooperiert weiterhin mit dem Städtischen Klinikum München (STKM). Das STKM ist an insgesamt fünf Standorten im Stadtgebiet vertreten. Die DKM sorgt als Mitnutzer vor Ort für eine optimale Geräteauslastung.

Zudem kooperiert die DKM mit dem MediCenter, einer Tochtergesellschaft der STKM. Das MediCenter betreibt ein PET-CT, welches seit Mai dieses Jahres auch durch die DKM genutzt wird. Das PET-CT erweitert das Untersuchungsportfolio der DKM merklich. In München herrscht eine hohe Nachfrage hinsichtlich PET-CT-Untersuchungen – nicht zuletzt durch die hohen Investitionskosten bei zugleich niedriger Vergütung.

Ziel von Prof. Grenacher und seinen Kollegen ist eine Umsatzverdoppelung. „Wenn wir diesen Schwung und die positive Energie unseres dynamischen und jungen Teams weiterhin so gut nutzen, wird uns das gelingen!“, gibt sich der gebürtige Pfälzer und Wahl-Bayer optimistisch. Die Diagnostik München ist dazu mittlerweile mit 11 Sitzen und neun Standorten am Start.

 

Ihr Ansprechpartner:
Dr. Johannes Schmidt-Tophoff
jst@curagita.com

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden die von Ihnen angegebenen Daten ausschließlich, um auf Ihr Anliegen zu reagieren.