comment Add Comment
Posted on Last updated

SPIKES-Modell: Breaking Bad News in sechs Schritten übermitteln

Das von Walter F. Baile et al. im Jahr 2000 veröffentlichte und zuerst im Oncologist erschienene Modell gibt Medizinern einen Leitfaden, um Patienten schlechte Nachrichten auf die beste Art und Weise zu übermitteln. Ziel der bewährten Methode ist es, Informationen über den aktuellen Wissensstand des Patienten zu sammeln, um in einer Reaktion darauf die medizinischen Fakten in Abhängigkeit der jeweiligen Bedürfnisse des Patienten mitzuteilen. Damit verbunden signalisiert der Arzt seine Unterstützung und stellt Möglichkeiten zur weiteren Behandlung vor.

Auszug aus: Rohde A, Dorn A (2007) Gynäkologische Psychosomatik und Gynäkopsychiatrie. Das Lehrbuch. Stuttgart: Schattauer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Lesen Sie auch weitere Beiträge zu unserem Titelthema im Juni: Arzt-Patienten-Gespräch

Als Arzt sichtbar werden durch Gespräche mit Patienten

„So soll ein Radiologe sein“ Interview mit Dr. Axel Wagenmann

Buchempfehlungen zum Arzt-Patienten-Gespräch

 

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden die von Ihnen angegebenen Daten ausschließlich, um auf Ihr Anliegen zu reagieren.