Pool-/Hauptversammlung der Aktionäre der Deutsche Radiologienetz AG

Am Freitag, 17. November fand die Pool-/Hauptversammlung der Aktionäre der Deutsche Radiologienetz AG statt. Wie immer wurde die zeitliche Nähe zum Radiologentag gewählt, um den 140 Radiologenaktionären, denen die DeRaG mehrheitlich gehört, keinen Zusatztermin zuzumuten. Das Resümee des „verflixten siebten Jahres“ nach Gründung der DeRaG kann sich durchaus sehen lassen.

Über 210 Mitarbeiter und 50 Ärzte der inzwischen 10 DeRaG-MVZ GmbHs versorgen an 21 Standorten (davon 13 Krankenhäuser) in und um Hamburg, München, Berlin und im Saarland mit 46 Großgeräten und 39 Kassensitzen jährlich etwa 300.000 Patienten bei einem profitablen Umsatz von über 40 Mio. Euro. Seit der Übernahme der insolventen Hanserad in 2014 investierte die DeRaG über 40 Mio. Euro in Praxiskäufe, Umbau und Geräte bei einem Eigenkapital in Höhe von 28 Mio. Euro, das gestärkt wird durch eine Großbank und das weltweit führende Healthcare Unternehmen Siemens. Die Aktionäre der DeRaG sind neben Curagita die angestellten MVZ-Ärzte und freiberufliche Radiologen in unabhängiger Praxis, von denen sich schon drei mit ihren Praxen in die DeRaG einbrachten.

Ende 2017 kann nun auch aus München trotz schwieriger Startbedingungen Erfolg vermeldet werden: Die 58 Mitarbeiter und 17 Ärzte der Diagnostik München versorgen mit 11 Arztsitzen und 20 hochmodernen Großgeräten an ihren sieben Standorten (davon sechs am Krankenhaus oder mit Krankenhausversorgung) jährlich knapp 60.000 Patienten mit einem Umsatz von über 15 Mio. Euro. Dafür investierte die DeRaG insgesamt knapp 20 Mio. Euro in neue Räume, Geräte und Praxiskäufe. Nach aufwendiger Renovierung, erfolgreicher Konsolidierung zahlreicher Praxen und rechtlicher wie finanzieller Sanierung ist dies eine der größten Münchner Radiologiepraxen mit den meisten Standorten. Ihren Anteil am Münchner Markt schätzt die DeRaG auf 10%.

Ihr Ansprechpartner:
Dr. Johannes
Schmidt-Tophoff
jst@curagita.com

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden die von Ihnen angegebenen Daten ausschließlich, um auf Ihr Anliegen zu reagieren.